bibliothek der zukunft

offener ideenwettbewerb
zur gestaltung eines
visionären
bibliothekauftritts
auslober:
ekz.bibliotheksservice GmbH

1. preis

freier konzeptentwurf
einer innovativen
bibliothek

wettbewerb/ planung: 2009

Mit der rasch fortschreitenden Digitalisierung der letzten Jahrzehnte haben das world wide web und zahlreiche social networks einen nicht unermesslichen Beitrag zum schnellen Informationsaustausch geleistet. Während zuvor Wissenshungrige noch allein auf haptische Medien und Ratschläge Bekannter angewiesen waren, ergänzen neue Medien heute praktisch den immer hektischer werdenden Alltag. Dies beeinflusst natürlich auch unweigerlich unsere Bibliotheksstätten. Längst haben diese mit Onlineausleihe, Facebook und Zusatzangeboten wie ebooks auf diese Entwicklung reagiert. Eine klare Tendenz zur Abnahme an Druckmedien in Bibliotheksregalen zeichnet sich jedoch bereits fortschreitend ab. Bedeutet dies mit Weitsicht eine Verkleinerung oder gar Reduzierung der Bibliotheken, wie wir sie heute kennen? Oder wie sieht die Zukunft der Bibliothek wohl aus? Mit dem Ideenwettbewerb „Bibliothek der Zukunft“ wurde diese Frage aufgeworfen und hat uns schnell verstehen lassen, daß nicht allein der Einsatz neuer Medien oder eine schicke Gestaltung die richtige Antwort auf diese Fragen sein kann, es vielmehr darum geht, ein variables Konzept zu finden, das sich mitentwickeln kann. Die Kernkompetenz der Bibliotheken sehen wir im Ort der Begegnung: der Kommunikation, Information und auch des Rückzuges, an dem Alltagsstress abgeschüttelt werden kann. Um diesen unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, wurde ein Modul-Raumsystem entwickelt, welches Nischen zur unterschiedlichen Nutzung erzeugt und dabei lichte Transparenz verspricht. Das kommunikative Herz bildet ein kombiniertes Infocafe. Wechselausstellungen und Events reichen von hier bis in die benachbarten Räume, die nach Genres sortiert Medien attraktiv präsentieren oder heimelige Rückzugsorte bilden.

zur projektauswahl