temporärer showroom für
die olympischen spiele,
sochi


konzeptentwurf und
realisierung eines
temporären showrooms
für die olympischen winterspiele 2014, sochi, rußland

standort:
krasnaya polyana, sochi

geplante fläche: 240 qm
leistungsphasen: 1-5,
künstlerische oberleitung
planung/ ausführung: 2010

Im September 2010 eröffnete auf 540 Meter Höhe am Bergpass um Krasnaya Polyana, Sochi, der „Outdoor Showroom“, der über die baulichen Projekte und Entwicklungen um die Winterolympiade 2014 in Sochi, sowie deren Nachhaltigkeits- und postolympisches Nutzungskonzept informiert. Der Showroom im Gewand eines Iglozeltes wurde ursprünglich für die Erstbegehung der Baustelle durch die Regierung direkt angrenzend an das städtebauliche Areal in 540 Meter Höhe errichtet und konnte hier quasi als begehbarer Bauzaun und Vorort-Infostelle für Öffentlichkeitsarbeit fungieren. Durch die im Podest integrierte Heizung wird, entgegen dem ursprünglichen Zeitplan, der Showroom heute auch Jahre später erfolgreich weitergenutzt und erfreut sich internationalen Interesses. Während die Außenterrasse gerade für Besuchergruppen auch als Aussichtsplattform eine gute Figur macht, laden im Inneren Multitouchtechnologien zur Information über die Bauvorhaben ein.

zur projektauswahl