olympischer showroom,
moskau


design, planung und
realisierung eines
showrooms für die
olympischen winterspiele
2014, sochi

standort:
bolschoy kosichinskiy 37,
moskau, russland

geplante fläche: 110 qm
leistungsphasen: 1-5,
künstlerische oberleitung
planung/ ausführung: 2011

Jung, dynamisch und leger zeigt sich der temporäre Showroom im Zentrum von Moskau, wo seit Mitte 2011 den Bürgern das im Rahmen der olympischen Winterspiele 2014 (Sochi) projektierte extreme sports village „Krasnaya Polyana“ vorgestellt wird, für welches Reich und Wamser auch in der architektonischen Masterplanung die Feder führte. Mit einfachen Mitteln erreicht der Showroom seine Zielgruppe und hat sich schnell zum Treffpunkt der jungen Sportivszene Moskaus entwickelt. Die blitzförmigen Mittelraummöbel zitieren analog zur aufgesetzten Fassadengestaltung das Logo der Winterspiele 2014. Sie bieten gleichzeitig Platz für Infobroschüren und fungieren als unorthodoxe Sitzgelegenheit. An der riesigen Multitouchwand kann sich jeder spielerisch über das Bauvorhaben informieren, vor Ort über den Touchtable Anregungen bloggen oder sich einfach mit Gleichgesonnenen austauschen.

zur projektauswahl