peek & cloppenburg,
accessoirewelt


konzeptentwurf und
realisierung einer
acc möbelfamilie für die
young fashion abteilungen
der textilkaufhäuser p&c

standorte:
p&c filialen deutschland

flächengrößen: 75- 150 qm
leistungsphasen: 1-5/ 8
planung/ ausführung:
2010-2011

ladenbau:
paul serafini GmbH & Co. KG

Die bunte Accessoirewelt der Young Fashion Abteilungen in Textilwarenhäusern der Peek & Cloppenburg KG, hier sind exemplarisch die Musterfläche in Düsseldorf und Wuppertal abgebildet, stellt sich auf das Farb- und Formenfrohe Image des dynamischen Gesamtinterieurs ein. Die eigens für P&C entwickelte Möbelfamilie versteht sich als flexibles System, welches mit Gürteln, Schals und Handtaschen, über Wäsche, Schuhe, Eyewear bis hin zu Uhren und Schmuck bestückt werden kann. Die Grundkonstruktion der Warenträger und Wandpräsentationen gibt sich in schwarz beschichtetem Stahl filigran und erhält durch diverse dekorative Inlays, austauschbare Überwürfe und Bestückungselemente ihr individuelles Gesicht. So sorgen in der Men´s Corner tiefe Nuancen aus petrol, anthazit und grau, sowie Elemente aus massiver Eiche für einen maskulinen Touch. Im Bereich Young Fashion Ladies mischen sich Creme- und Metallic mit hellen Holztönen und Strukturoberflächen zu einem verspielten Ambiente.

zur projektauswahl